Long-term investors continue to HODL

BTC market capitalisation at 1 trillion. US dollar: Long-term investors continue to HODL

Only 36 percent of bitcoin supply has moved in the last 6 months. This compares to 50 percent in the last bull run.

Liquid bitcoin supply continues to shrink. In the last six months, only 36 percent of circulating BTC moved on the chain.

According to data from Bitcoin Era on-chain crypto data aggregator Glassnode on 21 March, at the peak of the 2017 bull market, 50 percent of bitcoin supply was circulating in the previous six months.

The data shows that few long-term investors want to sell their bitcoin at the current price. This suggests that bitcoin whales are hoping for higher price and the current bull trend could go much further.

Comparing the age of the BTC moving on the chain gives a good insight into the market sentiment. When prices reach new highs, it is natural that older coins are sold at a profit. But this trend seems to be decreasing. This suggests that investors are more likely to hold on to their assets.

The current BTC supply is 18.66 million, or 88.85 percent of 21 million. It was also reported that about one-fifth of all BTC had been lost or stolen. This suggests that the actual circulating supply of bitcoin could be much lower.

This in turn could exacerbate the scarcity of the asset

Data from Glassnode, uploaded by popular crypto analyst Willy Woo on the same day, also shows considerable on-chain activity. Bitcoin’s market capitalisation was over 1 trillion. US dollars. 7.3 per cent of the BTC supply was traded, while the asset was in the 13-digit range.

The data, which tracks the UTXO Realised Price Distribution (URPD), tracks Bitcoin’s unused transactional supply at different prices. Woo explained:

„This is pretty solid price validation; 1 trillion. US dollar already has strong investor support. I would say the odds are that Bitcoin will never go back below 1 trillion. US dollars.“

„URPD is an insight into price discovery by showing the price when coins last moved. Assuming they were bought by investors,“ he added.

However, Woo noted that the movement of coins on the chain does not always indicate active trading, as exchanges regularly shift their digital assets internally.

Bitcoin-Dominanz stürzt auf 2-Monats-Tief, während ETH $1500 anpeilt

ETH’s neues Allzeithoch und andere beeindruckende Gewinne unter den Altcoins haben die gesamte Marktkapitalisierung auf fast $1 Billion getrieben.

Die Dominanz von Bitcoin nimmt weiter ab, da die Kryptowährung es nicht schafft, über $34.000 zu steigen. Gleichzeitig haben die meisten alternativen Münzen BTC übertroffen, einschließlich Ethereum, das heute früh ein neues Allzeithoch markiert hat.

Litecoin, Chainlink und Crypto Revolt haben fast 4% an Wert zugelegt, aber Ethereum hat alle Top-Ten-Münzen übertroffen.

Market Cap nähert sich $1T, als ETH sieht ein neues ATH

Die meisten der altcoin Markt ist leicht im grünen Bereich gegenüber dem Dollar. Ripple, Binance Coin, Cardano, und Polkadot sind in den letzten 24 Stunden um etwa 1% gestiegen.

Der zweitgrößte digitale Vermögenswert sprang um mehr als 8% und sah einen neuen ATH von $1,475, wie berichtet. Darüber hinaus hat der Anstieg von ETH gegenüber BTC auch einen Rekord erreicht, da das Handelspaar ETH/BTC auf 0,0425 gestiegen ist – der höchste Stand seit Mitte 2018.

Nichtsdestotrotz ist Elrond nach einem Sprung von 25 % auf fast 50 US-Dollar der bedeutendste Gewinner unter den Top-100-Münzen. Mehrere DeFi-Münzen folgen. Dazu gehören Uniswap (21%), Aave (13%), Compound (13%), SushiSwap (12%), und mehr.

Die Entwicklungen bei den meisten alternativen Münzen haben die gesamte Marktkapitalisierung auf fast $1 Billion erhöht. Dies bedeutet einen Anstieg von etwa $150 Milliarden seit letztem Freitag.

Bitcoin scheitert an $34K, Dominanz wird reduziert

Während ETH auf ein neues ATH zusteuert, kämpft die primäre Kryptowährung weiterhin mit dem Durchbruch in höhere Gefilde.

CryptoPotato berichtete gestern, dass die Kryptowährung es nicht schaffte, über $34.000 zu brechen und einen starken Rückzug verzeichnete. Die Korrektur setzte sich in den letzten 24 Stunden fort, als BTC auf ein Tief von knapp nördlich von $31.000 fiel.

In den folgenden Stunden übernahmen jedoch die Bullen das Kommando und trieben den Assetpreis auf $33.750 (auf Bitstamp). Nichtsdestotrotz konnte BTC nicht weiter steigen und ist leicht auf etwa $33.000 zurückgegangen.

Damit haben die aufstrebenden Altcoins die Dominanz von Bitcoin auf dem Markt noch weiter reduziert. Die Metrik, die die Marktkapitalisierung von BTC mit allen anderen Münzen vergleicht, ist unter 63 % gefallen – ein Rückgang von 7 % in ein paar Wochen.